Güstrower SC 09 – FUSSBALL


28.04.2018 | D2-Junioren: GSC – Schweriner SC 3:8 (1:4) PDF Drucken E-Mail

Gute Leistung reicht nicht für mehr
Gegen den Tabellenführer der Landesliga galt es mit einer ordentlichen Leistung das Resultat in Grenzen zu halten. Trotz hoher Laufbereitschaft hatte der Gastgeber zunächst Schwierigkeiten gegen den Offensivdrang der Schweriner und dem stetig drückendem Wind sich aus der Defensive zu befreien. Bereits in der 3. Minute klingelte es zum ersten Mal im GSC-Gehäuse mit dem 2. Nachschuss zum 0:1. Die Gäste ließen weiterhin Ball und Gegner laufen, fanden jedoch in der vielbeinigen Abwehr keine Lücken. Erst als der GSC sich mit zunehmender Spielzeit befreite und selbst offensiver agierte, ergaben sich Lücken im Defensivverbund. In der 17. Minute erhöhte der Gast auf 0:2 und setzte drei Minuten danach das 0:3 in die Maschen. Als in der 24. Minute die Schweriner auf 0:4 davonzogen, schien das Vorhaben der Güstrower zu platzen. Trotz der Rückschläge war der GSC nun stetig in der Gästehälfte und belohnte sich dafür durch Jari Klemmer zum 1:4.

Mit dem Wind im Rücken übernahm der GSC erfreulicherweise die Regie auf dem Platz. Gute Chancen wurden herausgespielt, jedoch zunächst vergeben. Der SSC konterte brutal und erzielte in der 36. Minute das 1:5. Kurz darauf verkürzte Ole Polzin nach einer Ecke auf 2:5. In der 43. zogen die Gäste auf 2:6 davon. Gino Schepler verkürzte in der 50. Spielminute erneut auf nun 3:6, eher die Schweriner in den restlichen Minuten mit zwei Treffern den Endstand markierten.

Fazit: Speziell in der zweiten Hälfte spielte der GSC couragiert und hätte mehrere Möglichkeiten nutzen können. Die Abwehr leistete sich jedoch zu einfache Fehler, was den verdienten Sieg der Gäste ermöglichte.
Der GSC unterlag mit: Leo Pohl, Paul Osterloh, Jari Klemmer, Noah Lindemann, Ronaldas Dargis, Gino Schepler, Gustav Braun, Kai Wippich – Ole Polzin, Jan Lukrafka, Moritz Döscher

Olaf Kettner