Güstrower SC 09 – FUSSBALL


07.04.2019 | C1-Junioren: GSC - SG Ludwigslust/Grabow 9:0 (2:0) PDF Drucken E-Mail

Erster Heimsieg in der Saison

Mit der SG Ludwigslust/Grabow kam die Mannschaft, gegen die der GSC in der Hinrunde einen Heimpunkt erspielen konnte. Mit dem guten Spiel des zurückliegenden Spieltages sollten die ersten Heimpunkte folgen. Aus gesundheitlichen Gründen gab es nur eine Umstellung in der Startelf. Der GSC fand gleich gut in das Spiel und bestimmte das Spielgeschehen. Der Ball lief gut in den Reihen, nur vor dem gegnerischen Strafraum waren die Abspiele noch häufig zu ungenau. Selbst der verdiente Führungstreffer durch Louis Dräger sorgte noch nicht für die nötige Ruhe im Angriffsspiel. Zahlreiche gute Möglichkeiten ließ der GSC liegen und machte sich so das „Leben“ schwer auf dem Platz. Julius Totzek nutzte einen Abpraller und schob kurz vor der Halbzeit zum zweiten Treffer für den GSC ein. Mit mehr Schwung in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit agierend erhöhte der GSC in der 38. und 39. Spielminute das Ergebnis. Jetzt fand der GSC auch die nötige Spielweise, um in den Angriffsbemühungen erfolgreicher zu sein. Der Gast stemmte sich der drohenden Niederlage immer wieder mutig dagegen. Drei/Vier gute Möglichkeiten verfehlten zum Glück das GSC-Gehäuse. Trotz dessen spielte der GSC sein Spiel und belohnte sich mit gleich fünf weiteren Treffern. Mit diesem Sieg und der gleichzeitigen Niederlag des 1.FC Neubrandenburg II verließ der GSC erstmalig die Abstiegsränge.

Es bleibt zu hoffen, dass dieser Aufwärtstrend durch die lange Spielpause nicht gebremst wird und sich die Mannschaft für die gezeigten Leistungen auch in der beginnenden Rückrunde der Platzierungsrunde weiter belohnt.

Kader: Aaron Bohn, Tristan Mischke, Jonas Bunte (1), Johann Gerstenberger, Julius Totzek (1), Moritz Gerotzky, Tom Hertel, Louis Dräger (1), Robin Vetter (3), Richard Rädke, Karl Dauber (3) - Friedrich Rädke, Moritz, Schenkluhn, Mathis Bradatsch