Güstrower SC 09 – FUSSBALL


31.03.2019 | C1-Junioren: 1.FC Neubrundenburg II - GSC 0:6 (0:3) PDF Drucken E-Mail

Erste Punkte/Erster Sieg im Jahr 2019

Mit einem verdienten Auswärtssieg gegen die zweite Vertretung des 1.FC Neubrandenburg erspielte sich der GSC die ersten Punkte in der Abstiegsrunde. Vielleicht war es die nächtliche Zeitumstellung, die den GSC zu diesem geschlossenen Auftritt stimulierte. Schon in der Kabine war eine ungewohnt positive Stimmung zu spüren, die die Mannschaft mit auf den Platz nahm. Der GSC agierte sofort mit Willen und spielerischen Komponenten. Bereits in der Anfangsphase erspielte der GSC sich gute Möglichkeiten. Der Gastgeber wurde früh am Aufbauspiel gehindert und der Ball zum Teil in der Neubrandenburger Hälfte erobert. Es entwickelte sich ein munteres Spiel von beiden Teams, wobei sich der GSC in der ersten Hälfte die klareren Chancen erspielte. Mitte der ersten Halbzeit konterte der GSC und Robin Vetter brauchte sein Team mit einem Heber über den Torwart in Führung. Der GSC war in der Vorwärtsbewegung konsequenter und konnte aus den Möglichkeiten noch zwei weitere Treffer erzielen. Der Gastgeber kam nach der Halbzeit besser in Schwung und drückte den GSC in die Defensive. Der GSC verlor die klare spielerische Linie und befreite sich in dieser Phase selten. Mit einem dieser schnellen Angriffe konnte der GSC durch Julius Totzek den vierten und wichtigen Treffer erzielen. Danach rollte der Ball in den GSC-Reihen wieder besser und man ließ nichts mehr auf dem Platz anbrennen. Der GSC drängte weiter auf das Neubrandenburger Tor und Julius Totzek stellte den mit zwei weiteren Treffern den Endstand her.

Die Grundlage für diesen Sieg legten die GSC-Spieler mit ihrem geschlossenen, konzentrierten und engagierten Auftritt selber hin.

Kader: Aaron Bohn, Tristan Mischke, Jonas Bunte, Franz Hagemoser, Julius Totzek (4), Moritz Gerotzky, Tom Hertel, Louis Dräger, Robin Vetter (2), Richard Rädke, Karl Dauber - Friedrich Rädke, Tjalf Schmidt, Mohammad Hammadeh