Güstrower SC 09 – FUSSBALL


03.03.2019 | C1-Junioren: GSC - FC Schönberg 0:8 (0:3) PDF Drucken E-Mail

Peinlicher Heimauftritt des GSC

Die C1-Junioren des GSC starten mit einer verdienten Heimpleite in die Platzierungsrunde der Verbandsliga. Schon vor dem Spiel prognostizierte das Trainerteam beim Auftritt in der Kabine, dass der GSC das Spiel verlieren werde. Mangelnde Einstellung zum Spiel vom Gros der Mannschaft konnte festgestellt werden. Dieses spiegelte sich auch im Spiel des GSC wieder. Nach anfänglichen guten fünf Minuten verfiel der GSC in Unkonzentriertheit. Somit häufte sich die Zahl der Fehler und das Team überließ dem Gast aus Schönberg das Spiel. Die Güstrower gewannen nicht einen Zweikampf, da man hier wie Angsthasen agierte. Einige Akteure versteckten sich hinter ihrem Gästespieler und nahmen am GSC-Spiel wenig teil. In Folge dessen konnte der Gast agieren, wie er wollte und unter Mithilfe des GSC das Ergebnis positiv gestalten. Auch nach dem Seitenwechsel schaffte es der GSC nicht, als Einheit auf dem Platz zu stehen. Das Bemühen war zu erkennen, doch dazu gesellten sich Undiszipliniertheiten im Defensivverhalten, die der Gast zielstrebig ausnutzte und das Ergebnis in die Höhe schraubte.

Mit solch einer Leistung und Einstellung in den kommenden Spielen wird der GSC keinen Punkt holen und auch kein Tor erzielen. Es wird nicht reichen, wenn nur wenige Spieler auf dem Feld engagiert und fokussiert sind.

Kader: Aaron Bohn, Tristan Mischke, Jonas Bunte. Julius Totzek, Tjalf Schmidt, Johann Gerstenberger, Moritz Gerotzky, Tom Hertel, Mathis Bradatsch, Louis Dräger, Robin Vetter, Hasan Safi, Moritz Schenklun, Richard Rädke, Friedrich, Rädke