Güstrower SC 09 – FUSSBALL


11.11.2018 | D1-Junioren: FC Hansa Rostock u12 - GSC 12:0 (5:0) PDF Drucken E-Mail

Deutliche Niederlage der D1 des GSC gegen den F.C. Hansa Rostock U12
Die D1 kam am Sonntag in ihrem Auswärtsspiel beim F.C. Hansa Rostock U12 deutlich und in dieser Höhe auch absolut „verdient“ mit 0:12 unter die Räder. Nahezu die gesamte Mannschaft zeigte eine enttäuschende Leistung. Als Entschuldigung kann auch nicht der Umstand dienen, dass einige Spieler krankheitsbedingt unter der Woche nicht trainieren konnten beziehungsweise angeschlagen in das Spiel gehen mussten. Bis zum 1:0 der Rostocker in der 9. Minute sah das Spiel der Güstrower gar nicht so schlecht aus. Danach verloren die GSC-Kicker aber völlig den Faden und konnten noch froh sein, dass es zur Halbzeit „nur“ 0:5 stand. Es fehlte an vielem, was die Güstrower eigentlich deutlich besser können. Das Zweikampf- und Deckungsverhalten war unzureichend, die Pässe viel zu ungenau und ein zügiges Umschaltspiel von Verteidigung auf Angriff war nicht zu erkennen. Insgesamt war das Spiel viel zu statisch, keiner hat sich bei Ballbesitz angeboten und freigelaufen. Die wenigen Torchancen wurden kläglich vergeben, da sich niemand traute, auf das Rostocker Tor zu schießen. Es wurde so lange quergepasst bis der Ball beim Gegner war. Ganz anders die jungen Rostocker, die technisch feinen Fußball boten und deren körperliche Unterlegenheit überhaupt nicht zu bemerken war. Während die Rostocker zauberten, agierten die Güstrower lediglich als Statisten, die dem Angriffswirbel nichts entgegenzusetzen hatten. Höhepunkt war ein herrlicher Seitfallzieher eines Hansaspielers, der im linken Eck des Güstrower Gehäuses einschlug. Es kann nur besser werden im Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den FC Mecklenburg Schwerin U12.

Frederik Köpp, Lukas Hoffmann, Georg Strauß, Nils Heinz, Til Bresemann, Franz Wenck, Colin Rybacki, Eric Lingies/Finn Schulz, Erik Mokosch

Nikolas Brozio