Güstrower SC 09 – FUSSBALL


16.09.2018 | D2-Junioren: ESV Schwerin – GSC 2:4 (1:1) PDF Drucken E-Mail

Erster Landesligasieg
Nach dem Debakel der Vorwoche startete das Team spielfreudig und erspielte sich Möglichkeiten. In der 15. Minute wurde nach schöner Kombination Maurice Rühs gut freigespielt und dieser erzielte die längst überfällige Führung für den Gast. Während die Gastgeber in der Folge dagegen hielten, blieb es beim Chancenplus der Güstrower. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte kamen die Schweriner nach zu kurzem Rückpass zu einer Möglichkeit, bei der Ole Polzin wie im gesamten Spiel klasse hielt. Jedoch kullerte das Leder weiterhin gen GSC-Tor. Beim Rettungsversuch beider Außenverteidiger schoss einer den anderen an und der Ball landete zum bitteren Ausgleich im Kasten.

Mit dem ersten Angriff der zweiten Hälfte ging der GSC in Minute 31 erneut in Führung. Paul Osterloh wurde zuerst geblockt, nahm dann nochmal Maß und traf wunderschön in den Winkel. Die Schweriner hatten danach ihre stärkste Phase und drückten den GSC in die Defensive. Diese hielt dem Druck stand und nach und nach befreite sich der Gast Zusehens aus der Umklammerung mit eigenen Angriffen. Trotzdem kassierte der GSC dann doch den Ausgleich nach einem Uwe Seeler Gedächtnis-Kopfball über den GSC-Keeper in der 49. Minute. Die Güstrower legten nun mehr Siegeswillen an Tag und erspielten Torchancen. Eine von denen vollendete Jari Klemmer in der 56. Minute im Zentrum unter die Latte zum 2:3. Den Endstand besorgte Kai Wippich mit einem Freistoß, den sich der Schweriner Torwart ins eigene Tor lenkte in der Nachspielzeit.

Fazit: Verdienter Sieg der Güstrower, wobei man sich das Leben lange selbst schwer machte.
Für den GSC siegten: Ole Polzin, Paul Osterloh, Jari Klemmer, Noah Lindemann, Ronaldas Dargis, Luka Fritz, Kai Wippich, Maurice Rühs – Bennet Ladwig, Gustav Braun

Olaf Kettner