Güstrower SC 09 – FUSSBALL


02.09.2018 | D2-Junioren: GSC – FC Anker Wismar II 0:5 (0:3) PDF Drucken E-Mail

Deutliche Niederlage, weil der GSC sich selbst nicht belohnt
Zum Heimspielauftakt in der Landesliga empfingen die Güstrower die gleichaltrigen Wismeraner, welche sofort druckvoll auftraten. Die Gastgeber hielten jedoch dagegen und zeigten sich Ihrerseits im Gästestrafraum. Nach einer abgefangenen Ecke des GSC konterte der Gast geschickt. Die zu weit aufgerückte Abwehr war beim 0:1 in der 5. Minute Zuschauer und GSC-Keeper Leo Pohl chancenlos. Auch in der Folge blieb Wismar stets gefährlich, die Güstrower Abwehr war jedoch wach. Nach einer Viertelstunde hatte der GSC dann wieder eine sehr gute Phase. Jedoch konnten sie Ihre guten Chancen nicht nutzen. Der Gast hingegen nutzte einen Freistoß in Strafraumnähe im Nachsetzen zum 0:2 in der 20. Minute. Kurz vor der Pause konterte Wismar erneut und beim Rettungsversuch wurde der Ball unhaltbar zum 0:3 Pausenstand abgefälscht.

Nach der Halbzeit versuchten die Gastgeber Ergebniskosmetik zu betreiben, jedoch war der Gästekeeper stets auf dem Posten. Nach und nach verschob sich das Geschehen auf dem Platz gen GSC-Gehäuse. Leo Pohl war erneut guter Rückhalt und hielt, was haltbar war. Beim 0:4 in der 38. Minute war er jedoch erneut chancenlos. Obwohl die Güstrower nie aufsteckten, mussten sie in der 53. Minute den Endstand zum 0:5 einstecken.

Fazit: Wismar gewann verdient, doch wäre aus Güstrower Sicht weitaus mehr möglich gewesen.
Für den GSC spielten: Leo Pohl, Paul Osterloh, Bennet Ladwig, Jari Klemmer, Noah Lindemann, Luka Fritz, Kai Wippich, Maurice Rühs – Ronaldas Dargis, Leo Frick, Ole Polzin, Moritz Döscher

Olaf Kettner