Güstrower SC 09 – FUSSBALL


18.03.2018 | D1-Junioren: Greifswalder FC - GSC 1:1 (1:1) PDF Drucken E-Mail

Das keine Spiele in der Platzierungsrunde für den GSC leicht werden könnten, war bereits in den ersten Spielminuten in Greifswald zu sehen.

Der Gastgeber kam frischer und agiler in die Begegnung. Der GSC noch im Tiefschlaf wurde in der ersten Spielminute gleich entsprechend kalt erwischt. Man überließ dem Gastgeber die Spiel gestalten, nahm den Zweikampf nicht an und schon war der erste Torschuss ein Volltreffer. Auch in den Folgeminuten kam der GSC nicht richtig ins Rollen. Immer wieder kam Greifswald vor das Gehäuse. Zum Glück stand den Greifswaldern das Glück im Abschluss nicht zur Seite. Nach ca. 15. Spielminuten spielten unsere Güstrower langsam mit und schafften es mehrmals bis zum Greifswalder Strafraum. Hier agierte der GSC zu kompliziert und nicht kaltschnäuzig genug. In der 26. Spielminute versuchte es Marc Arndt mit einem guten Fernschuss und wurde mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Nach dem Seitenwechsel änderte der GSC seine taktische Aufstellung, um mehr Gefahr vor dem Greifswalder Tor zu erzielen. Es entwickelte sich für die Zuschauer spannende Begegnung, dessen Ausgang bis zum Schlusspfiff ungewiss war. Beide Teams erspielten sich ihre Möglichkeiten zum jeweiligen Führungstreffer. Letztendlich ließen beide sehr gute Tormöglichkeiten liegen. So kam Louis Galle nach 44. Spielminuten einen Schritt zu spät, um den von Marc Arndt gut in den Strafraum gespielten Ball vor dem Greifswalder Keeper zu erreichen. Weiter hatte der GSC vor dem Schlusspfiff den Siegtreffer zu erzielen. So müssen sich beide Teams die Punkte teilen. Der GSC kann damit zu frieden sein, da Greifswald in der ersten Halbzeit den besseren Ball spielte.

 

Kader:

Robin Vetter, Richard Rädke, Johann Gerstenberger, Tjalf Schmidt, Julius Totzek, Tristan Mischke, Louis Galle, Karl-Ove Dauber, Marc Arndt (1) – Friedrich Rädke, Louis Dräger