Güstrower SC 09 – FUSSBALL


09.12.2017 | 2. Männer: FC Aufbau Sternberg - GSC 1:4 (1:1) PDF Drucken E-Mail

Güstrower Landesklassenkicker mit starkem Auftritt zum Hinrundenabschluss
Die Landesklassenkicker des GSC sahen das letzte Spiel der Hinrunde gegen den FC Aufbau Sternberg  intern nochmal als sehr wichtig an, um den Abstand auf die Abstiegsplätze auszubauen. Durch einen Sieg konnten die Hagemannkicker diesen sogar auf 10 Punkte ausbauen.

Stark motiviert gingen die Güstrower bei kalten Temperaturen am Sternberger See in das Spiel. Von Beginn an sah man, in welche Richtung das Spiel verlaufen sollte. Bereits in der 5. Minute wurde Mihajlovic halb rechts freigespielt und brachte den Ball aus knapp 10 Metern im Tor unter. Nach der Führung agierten weiterhin nur die Güstrower. Doch  schenkten sie den Sternbergern eine Chance nach einem unnötigen Ballverlust. Der Gastgeber ließ sich hier nicht zweimal bitten und erzielte den Ausgleich nach 10 Minuten. Doch die Gäste aus der Barlachstadt ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und eröffneten das Spiel sicher weiter. Meistens ging es über Dopp und Ludwig zu Koß und Behrens, die immer wieder tolle Angriffe kreierten und zu guten Möglichkeiten kamen. Doch wurden diese zu oft, zu einfach vergeben. Dann hatten die Gastgeber kurz vor dem Seitenwechsel noch eine sehr gute Möglichkeit zur Führung, die sie aber zu leichtfertig vergaben.

Mit dem Seitenwechsel schworen sich die Güstrower Kicker nochmal ein. Doch dauerte es bis zur 72. Minute ehe der kurz zu vor eingewechselte Fichelmann nach brillianter Vorarbeiter von Mihajlovic aus 23 Metern den Ball unhaltbar in den rechten Knick unterbrachte. Nachdem schönsten Güstrower Tor in der Hinrunde war der Jubel groß beim Gast. Jetzt war der  Bann auf Güstrower Seiten gebrochen. Die Gäste erspielten sich immer mehr sehr gute Möglichkeiten. In der 83. Minute war es dann Koß der die Güstrower Führung ausbauen konnte. Nur knappe drei Minuten später wurde Koß regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Hanke sicher und konnte somit den Endstand von 4:1 für die Barlachstädter herstellen. Eine super Leistung der Hagemannkicker und das beste Auswärtsspiel der Saison - bisher.

Trainer Hagemann fasste nachdem Spiel die Hinrunde kurz zusammen: „Wir haben im Schnitt mit 23 Jahren auf dem Platz gestanden und dafür haben wir eine tolle Runde gespielt - die Jungs entwickeln sich weiter und die Führungsspieler gehen voran (u.a Nack, Süß, Hanke und Koß) und geben den Takt vor. Auch junge Spieler sind mit stetig guten Leistungen Eckpfeiler der Truppe (Dopp, Borgwardt & Behrens). In der Rückrunde gilt es die Trainingseinheiten noch mehr zu intensivieren und die Jungs noch weiter zu entwickeln. Dann können wir um Platz 6-8 noch mitmischen.“

Aufstellungen:
FC Aufbau Sternberg: Todenhagen, Möller (60‘ Meyer), Dietrich, Schröder, Wümmel, Köpcke, Pohl, Sehlig, Benthin, Schulz, Mohrmann (71‘ Fischer)
Güstrower SC 09 II: Nack, Dopp, Borgwart (83‘ Petersen), Staben (67‘ Fichelmann), Ludwig, Behrens (86‘ Babiarz), Hanke, Fornalik, Koß, Süß, Mihajlovic

Heiko Jörn