Güstrower SC 09 – FUSSBALL


09.12.2017 | B1-Junioren: GSC – FC Anker Wismar 3:0 (1:0) PDF Drucken E-Mail

B-Junioren ziehen ins Achtelfinale
In der zweiten Runde im Landespokal hatten die Güstrower in einem von zwei Verbandsligaduellen den FC Anker Wismar zu Gast. Bei frostigen Temperaturen entwickelte sich vom Anpfiff ein offener Schlagabtausch ohne die jeweiligen Defensivreihen ernsthaft zu gefährden. Zweimal musste GSC-Keeper Nino Winter beherzt eingreifen, um eine Wismeraner Führung zu vereiteln. Auf der anderen Seite waren die Torschüsse des GSC an Harmlosigkeit kaum zu überbieten. Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit erhöhte der Gastgeber die Schlagzahl und war in der gegnerischen Hälfte präsenter. Luca Frehse verwandelte in der 36. Minute einen direkten Freistoß aus zentraler Position in die Mauerecke zum etwas glücklichen 1:0.

Nach der Halbzeitpause übernahm der GSC das Zepter und erspielte sich eine Reihe guter Möglichkeiten. Zunächst konnten die Barlachstädter diese jedoch nicht nutzen. Erst mit einem Flachschuss aus der zweiten Reihe in das lange Eck erzielte Philipp Möller in der 55. Minute mit dem 2:0 die Vorentscheidung. Wismar kam kaum noch in die Güstrower Hälfte und kassierte nach Zuspiel von Eric Bennöhr und Kombination im Strafraum durch Matthis Buchholz in der 73. Minute den Treffer zum Endstand.

Fazit: Die Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte war Grundlage des am Ende ungefährdeten Sieges.
Der GSC siegte mit: Nino Winter, Luca Frehse, Moritz Bregulla (58. Tim Gudzinski), Mitja Thormann, Matthis Buchholz, Vincent Writschan, Paul Mazarin, Hadi Telay (68. Nik Schuller), Eric Bennöhr (74. Jonas Ruschke), Vincent Warnick (64. Florian Hagen), Philipp Möller

Olaf Kettner