Güstrower SC 09 – FUSSBALL


10.12.2017 | C1-Junioren: GSC - SG Ludwigslust/Grabow 1:0 (1:0) PDF Drucken E-Mail

"Zittersieg" im Landespokal!
Die C1-Junioren des Güstrower SC 09 ziehen verdient, wenn auch durch einen knappen, aber nie gefährdeten und hochverdienten, 1:0 Erfolg in die nächste Runde des "Audi-Cup" Landespokals ein. Bei eisigen Temperaturen ist der GSC von Beginn an bemüht das Spiel zu bestimmen. Durch das kompakte fünfer Mittelfeld wurden die Gäste aus Ludwigslust-Grabow früh in Ihrem Spielaufbau gestört und durch schnelles Umschaltspiel in deren eigenen Hälfte gedrängt. Nach einer präzisen, auf den hinteren Pfosten, getretenen Ecke von Tim Ole Waßmann, köpft Leon Toni, den Ball mit voller Wucht unhaltbar für Ludwigslust zum 1:0 ins Tor. Danach ist der GSC sehr präsent. Weitere hundertprozentige Torchancen wurden sich nun nach guten und schnellen Kombinationen herausgespielt. Leider vergaben dabei Tom Hertel und Tim Ole Waßmann in sehr aussichtsreicher Schußposition, die sich ergebenen Chancen zum Ausbau der Führung.  So ging es bei winterlichen 1 Grad über Null zum warmen Pausentee.

Auch in Hälfte zwei ist der Gastgeber tonangebend und hat mehr Ballbesitz. Die Gäste sind jedoch weiterhin um das schnelle Vortragen von Kontern bemüht, was am heutigen Sonntagmittag die gut gestellte Güstrower Abwehr aber jederzeit unterbinden konnte. Torchancen erspielte sich in der Folgezeit aber der GSC, wenn schnell kombiniert und präzise der Ball in die Spitze gespielt wurde. Pascal Meck, oder auch Nils Deffge, konnten Ihre sehr guten Einschußmöglichkeiten nicht nutzen. Ein weiterer Lattentreffer aus der Distanz brachte ebenso nicht den Erfolg. Der GSC nun ein wenig glücklos vor dem generischem Tor. Auch ein nicht gegebener, aber mehr als berechtigter Elfmeter, nach einem Foul an Tim Ole Waßmann, der gleich von zwei Ludwigslustern im Strafraum zu Fall gebracht wurde, brachte das Team aus Güstrow heute nicht mehr ins Straucheln. Dank gutem kämpferischen Einsatz, guter taktischer und läuferischer Leistung aller Mannschaftsteile, auch der Wechselspieler, zieht der Güstrower SC verdient in die nächste Pokalrunde ein.

Endlich Winterpause? Aber ganz ohne Fußball geht´s wohl nicht. Denn nun warten einige Turniere auf das Team, beginnend mit dem eigenen Hallenturnier am 16.12.2017 in der Kongresshalle. Allen eine schöne Weihnachtszeit!

 

Für den GSC im Spiel: Bohn - Schulz, Deffge, Otte, Puls - Nehls/Bunte, Hertel/Niemann, Toni (1), Waßmann, Malchow - Schenkluhn/Meck

Bernd Schönfeldt