Güstrower SC 09 – FUSSBALL


25.11.2017 | D2-Junioren: FC Schönberg II - GSC 1:3 (0:1) PDF Drucken E-Mail

In der Frühe siegreich
Nach drei Niederlagen in der Landesliga kehrte der Güstrower SC endlich wieder in die Erfolgsspur zurück.

Im Auswärtsspiel beim FC Schönberg II gewann die Mannschaft von Trainerin Silke Krakow verdient mit 3:1 (1:0). Dennoch ist der Sieg in die Rubrik Arbeitssieg einzuordnen. Von Beginn an wurde hochkonzentriert gegen den Ball gearbeitet und bei Ballgewinn sehr schnell umgeschaltet, das führte in der Anfangsviertelstunde zu vielen guten Tormöglichkeiten, die leider viel zu leichtfertig vergeben wurden In der 24. Minute setzte sich Finn Luca Schulze auf der linken Außenseite gut durch, seinen Torschuss von der Strafraumgrenze konnte der Schönberger Keeper aber nur nach vorne abklatschen. Sean-Colin Rybacki reagierte am schnellsten und staube zum verdienten 1:0 ab. Mit der 1:0 Führung ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte hatten die GSC-Jungs einige Chancen, die Führung auszubauen, scheitern jedoch jedes Mal am Keeper des Gegners. Ein individueller Fehler in der 42. Minute führte zum Ausgleichstreffer für die Schönberger. In der 48. Minute zog Mathis Bradatsch mit einem satten Linksschuss aus 20 Metern ab, nachdem Erik Mokosch ihn im Mittelfeld mit einem schönen Pass bediente hatte, und erzielte das viel umjubelte 2:1.Nur eine Minute später sah Mathis Bradatsch den freien Raum und bediente Georg Strauß, der den Ball zum 3:1 Endstand in die Maschen setzte.

GSC: Frederik Köpp, Lukas Hoffmann, Erik Mokosch, Felix Arnhold, Mathis Bradatsch(1), Georg Strauß(1), Franz Wenck, Finn Luca Schulz/ Sean-Colin Rybacki(1), Phil Teichert

Silke Krakow