Güstrower SC 09 – FUSSBALL


23.09.2017 | A-Junioren: GSC - Sievershger SV 11:0 (6:0) PDF Drucken E-Mail

Mehr Tore wären möglich gewesen
Nach der letzten Niederlage wollten die A-Junioren des Güstrower SC 09 beim Spiel gegen den Sievershäger SV Wiedergutmachung betreiben.

Mit einem deutlichen 11:0 gegen einen streckenweise sich aufgebenden Gegner ist dies gelungen. Den Torreigen eröffnete Marvin Ullmann bereits in der 6. Minute. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung bis auf 6:0 ausgebaut werden. Durch gute Einzelleistungen, schnelles Passspiel oder konsequentes Nachsetzen wurden die Tore erzielt.

Nach der Seitenwechsel erhöhte Güstrow schnell auf 8:0. Dann wurden die bisherigen Tugenden jedoch vergessen und für eine Viertelstunde ging der Spielfaden verloren. In Angriff und Abwehr setzten Leichtfertigkeit und Egoismus ein, was in zahlreich vergebenen Chancen, überhasteten Abschlüsse Ausdruck fand und glücklicherweise nicht mit einem Gegentor bestraft wurde. Mitte der zweiten Hälfte kehrten die Spieler dann wieder zu einem engagierten und konzentriertem Spiel zurück, so dass drei weitere Treffer erzielt werden konnten.

Für Güstrow spielten: Tetzlaff, Siatkowski, Müller(55. Beggerow), Zengel, Brockmann (1), Köster, Wiefel (82. Sedou), Reister (2), Ullmann (3), Buchholz (2), Bregulla(2 Tore, 71. Zepick (1))

Thomas Wolter