Güstrower SC 09 – FUSSBALL


17.09.2017 | D2-Junioren: FC Anker Wismar II - GSC 4:0 (1:0) PDF Drucken E-Mail

Keine Torchance, keine Punkte
Einen rabenschwarzen Tag erwischte die D2 in ihrem Auswärtsspiel beim FC Anker Wismar II.

Die Güstrower waren zu Spielbeginn leider Mental noch in der Kabine. Nach einer Zeigerumdrehung stand es schon 1:0 für die Gastgeber. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Güstrower vermochten allerdings keine klaren Torchancen herauszuspielen, so das ihnen ein Treffer verwehrt blieb. Dank des stark aufspielenden Keepers Frederik Köpp musste kein weiterer Gegentreffer hingenommen werde.

Auch in der zweiten Halbzeit schaffte es der GSC nicht, das Ruder herumzureißen. Mutlose und undurchdachte Aktionen in der Offensive und viele unnötige Ballverluste in der Rückwärtsbewegung bescherten dem FC Anker Wismar II den völlig verdienten 4:0 Erfolg.

Während der ganzen Partie trat der GSC nicht als Mannschaft auf. Insgesamt konnten die meisten GSC-Kicker nicht ihr Leistungsvermögen abrufen und spielten deutlich unter ihrem gewohnten Niveau. Jetzt gilt es, die Niederlage abzuschütteln und mit Elan und Optimismus in die nächste Partien zu starten.
Ein besonderer Dank geht an Louis Dräger, von der D1, der kurzfristig ausgeholfen hat.   

GSC: Frederik Köpp, Til Bresemann, Lukas Hoffmann, Erik Mokosch, Mathis Bradatsch, Finn Luca Schulz, Louis Dräger/ Phil Teichert, Sean-Colin Rybacki

Silke Krakow