Güstrower SC 09 – FUSSBALL


27.05.2017 | A-Junioren: GSC - FC Förderkader RS 0:3 (0:1) PDF Drucken E-Mail

Saison mit drittem Platz abgeschlossen
Die A-Junioren des Güstrower SC 09 beenden die Verbandsliga auf dem dritten Platz. Nachdem das entscheidende Spiel gegen den Tabellenersten, den FC Förderkader Rene Schneider am vergangenen Samstag mit 0:3 verloren ging, wollte sich über diese gute Platzierung keine Freude einstellen. Spieler und Trainer waren sich darüber im Klaren, dass es nicht die Niederlage im letzten Saisonspiel war, die den zweiten Platz gekostet hat. Es waren die Begegnungen gegen vermeintlich schwächere Gegner, die nicht gewonnen wurden und die noch bessere Platzierung verhindert haben.

Gegen die Gäste aus Rostock entwickelte sich zunächst ein Spiel ohne Höhepunkte. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Strafraumszenen gab es zunächst nicht. Güstrow überließ dem Gegner den Ball und verdichtete geschickt die Räume. Die Rostocker hingegen als Sieger der Verbandsliga schon lange feststehend, ließ den Ball viel quer laufen und schonten nach dem Pokalfinale am vergangenen Donnerstag ihre Kräfte. In der 15. Minute gab es eine strittige Situation, als Jan-Erik Küster im gegnerischen Strafraum zwischen zwei Verteidiger und den gegnerischen Torwart geriet und zu Fall gebracht wurde. Lediglich der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Ab der 30. Minute kamen die Gäste dann zu ersten Chancen in Richtung Güstrower Tor. In der 44. Minute erzielten sie dann durch eine Unaufmerksamkeit in der Güstrower Abwehr die 1:0 Führung.

Nach der Halbzeit spielte der GSC offensiver und beschäftigte den FC Förderkader zunächst in dessen eigener Hälfte. Die erspielten Torchancen wurden jedoch nicht genutzt. In der 76. Minute verschätzte sich der Güstrower Torhüter bei einer missglückten Flanke und lenkte den Ball unglücklich ins eigene Tor. Die Mannschaft des GSC bewies jedoch Moral und steckte nicht auf. Die letzten Kräfte wurde mobilisiert und alles nach vorne geworfen. Dabei entstanden immer wieder Lücken in der Abwehr, die der Gegner schließlich in letzten Spielminute zum 3:0 nutzen konnte.
Auch wenn das letzte Spiel nicht gewonnen und der mögliche zweite Platz nicht erreicht wurde, so kann die Mannschaft letztendlich doch auf eine erfolgreiche Saison mit einem zu Saisonbeginn nicht erwarteten dritten Platz in der Verbandsliga zurückblicken.

Für Güstrow spielten: Behrens, Eggert, Dopp, Petersen, Stiemer, Stüwe (9. Siatkowski, 87. Beggerow), Grabow, Wiefel (35. Zengel), Ullmann, Buchholz, Küster

Thomas Wolter