Güstrower SC 09 – FUSSBALL


17.09.2016 | A-Junioren: GSC - Rostocker FC 6:0 (4:0) PDF Drucken E-Mail

Deutlicher Sieg
Die Heimpremiere in der noch jungen Saison gewannen die A-Junioren des Güstrower SC 09 mit einem deutlichen 6:0 gegen den Aufsteiger Rostocker FC.

In der Anfangsphase zeigten die Güstrower ein zerfahrenes Spiel, das zunächst dem Gegner erste Möglichkeiten eröffnete. Ab der 10. Minute näherten sich die Gastgeber dann dem gegnerischen Tor. Marvin Ullmann schloss dann in der 13. Minute einen ersten schönen Spielzug mit seinem ersten Saisontreffer ab. Die Führung brachte jedoch nicht die erhoffte Ruhe ins Spiel. Auch weiter kam es immer wieder durch individuelle Fehler im Spielaufbau zu unnötigen Ballverlusten. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ohne dass sich klare Torchancen ergaben. In der 23. Minute nutzte Julian Wiefel dann ein kurzes Zuspiel von Max Buchholz und zog entschlossen aus der Drehung zum 2:0 ab. Bereits drei Minuten später setzte sich Max Buchholz dann nach einem langen Solo durch die gegnerische Hälfte energisch durch und erhöhte auf 3:0. In der 41. Minute fälschte dann ein Rostocker Spieler einen Distanzschuss von Julian Wiefel ab und ließ seinem eigenen Torwart keine Chance.

Mit einer sicheren Führung im Rücken gelang es dem GSC auch weiter nicht, ruhig und besonnen das Spiel zu übernehmen und eine spielerische Linie zu finden. Erst nach einigen Positionswechseln übernahm der Gastgeber dann ab der 60. Minute das Heft des Handelns und beschäftigte die Rostocker Gäste in deren Hälfte. Zunehmend wurden über die Außenbahnen Torchancen vorbereitet. Es dauerte jedoch bis zur 82. Minute, bis Jonas Harloff nach einer Ecke zum 5:0 erhöhte. Praktisch in letzter Minute setzte sich dann erneut Max Buchholz gegen mehrere Gegner durch und stellte den Endstand her. Fast über die gesamte Spieldauer hatten die Gäste aus Rostock mehr Ballbesitz als der GSC. Durch eine kompakte Abwehr und schnell vorgetragene Angriffe konnte sich der Gastgeber jedoch, auch in dieser Höhe, verdient durchsetzen.

Für Güstrow spielten: Behrens, Petersen (72. Siatkowski), Reimer, Dopp, Brockmann, Grabow, Wiefel, Borgwardt (81. Zengel), Ullmann(46. Harloff), Buchholz, Küster (62. Stüwe)

Thomas Wolter