Güstrower SC 09 – FUSSBALL


09.09.2016 | 1. Männer: GSC – MSV Pampow 0:3 (0:2) PDF Drucken E-Mail

Die Rand-Schweriner überzeugten leider….

in allen Belangen. Selbstbewusst gestalteten sie von Beginn das Spiel und gaben in den ersten Minuten unserem GSC kaum Gelegenheit zum Entfalten. Sicherlich, der Ausfall von Sava-Andre Mihajlovic und die Gelbsperre von Kapitän Björn Plate wurden schon in der 20. Minute spürbar. Die Gäste kamen fast ohne Mühe im GSC- Torraum zur Führung. In der 25. Minute hatte Keeper Florian Kirsch beim präzisen Fernschuss aus gut 20m nicht die Abwehrchance. Das Bemühen nach vorne wurde anschließend immer schwerer, die Gäste blieben auf der Siegerstraße. Der Pampower Keeper hatte zu diesem Zeitpunkt kaum eine Reaktion in seinem Torraum zeigen müssen. Immer wieder kam Pampow umgekehrt mit zwingenden Bewegungen in unsere Hälfte, die unserer Abwehr dann vor Probleme stellte. Nach der Pause konnte unser GSC etwas mehr Druck in der Offensive erzeugen, obwohl es nicht nach Verwalten des Vorsprunges seitens der Gäste aussah. Ein toll gehaltener Strafstoß durch den Pampower Keeper (60. Min.) verhinderte dann aber das unbedingt notwendige Erfolgserlebnis, um vielleicht doch noch eine Wende herbeizuführen. Das war nach weiteren drei Minuten erledigt. Ein sehenswerter Treffer, 40 Sekunden nach seiner Einwechselung setzte der Pampower die Kugel scharf unter die Torlatte. In der verbleibenden Spielzeit hatte Pampow weitere Möglichkeiten das Ergebnis höher zu gestalten.

Güstrower SC: Florian Kirsch – Hannes Zirnsack, Mathias Staben,Jacob Riedel, Eddy Bormann, Paul Fichelmann,Michael Barachini, Ole Schuller, Philipp Berndt(Robin Naujoks), Mohammed Lamine Sadio (Tim Behrens), Rico Keil

Hans-Jürgen Klatt